heute geöffnet ab 9 Uhr
Reservieren

Tisch reservieren

Private Veranstaltung im Steinbruch geplant?
Hier gibt's Details!

    Für Gruppen über zehn Personen nutze bitte dieses Formular!

    EUROPEAN JAZZBOOK Project – tba

    Konzert • Saal
    Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden!
    Mi
    13
    Sep
    2023
    Einlass19:00
    Beginn20:0022:30Ende
    Abendkasse10,00 €

    In der Besetzung Thomas-Klecha-Faurè – drums, Steffen Molderings – bass, Thomas Käseberg- sax erfüllt sich Friedhelm Pottel- git ein langgehegtes musikalisches Konzept: Dass die europäische Jazzszene viel zu bieten hat, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Dass Jazzmusiker meistens das Realbook dabei haben, wenn sie zu einer Jazzsession gehen, dürfte ebenso bekannt sein. Da stehen aber (fast) nur nordamerikanische Standards drin.

    „Warum sollen wir nicht einfach einen Abend ausschließlich Stücke von europäischen Jazzmusikern spielen“, hatte sich Gitarrist Friedhelm Pottel bereits vor Jahren gedacht, fleißig Stücke zusammen gesammelt und dabei spannende und frische Musik gefunden.

    Dass die Auswahl des Repertoires zu den Musikern dieses Projektes passt, versteht sich und dass die Liveautritte des EJB keine Jamsessions sind, sondern gut vorbereitete Konzerte, macht nach und nach in der Musikszene die Runde.

    Steffen Molderings, (Bass) komponierte mehrere Kindermusicals, verfasste ein Bass-Lehrbuch, spielte und spielt in diversen Bands und leitete eine Musikschule am Niederrhein.

    Thomas Klecha-Fauré (Drums), studierte Vibraphon, spielt und unterrichtet drums, erhielt internationale Auszeichnungen u.a. World Scholarship Berklee College of Music, USA 2001; Jenuesse Musicales 1998, spielte in Europa und Asien u.a. mit dem Ensemble notabu, oder dem Ensemble Modern.

    Thomas Käseberg (Sopran, Tenorsaxophon). Sein musikalisches Zuhause sind der Jazz und klassische Musik, Soul und Funk, Weltmusik. In vielen Projekten und Ensembles (Duisburger Philharmoniker, Musikfabrik NRW, Frank Sichmann, Soulmine, Kokopelli Saxophonquartett, TrioColore, 3sat, Tim Isfort Orchester) kommen unterschiedliche Aspekte dieser  Musikwelten zum Vorschein. Wichtig ist, dass Musik atmet.

    Friedhelm Pottel (Gitarre) spielte zunächst Gitarre für viele US-Bluesgrößen auf deren Europatourneen. Wandte sich später dem Jazz zu und spielt mit diversen Jazzgruppen (z.B. Troja-Quartett) und ist auch verstärkt in der improvisierten Musik aktiv (Märztrio, Duo Trojasprossen)und war wiederholt Gast bei den Soundtrips NRW.

    Plakat: Frauke Gentzow